Hochwasserschutz Sulmtal | Schieberhaus Breitenauer See

Der Breitenauer See gilt als größter See im Regierungsbezirk Stuttgart. Durch Aufstauen der Sulm entstand im Jahr 1980 ein Staubecken mit 2.36 Millionen Kubikmeter Fassungsvermögen und 40ha Wasserfläche. Im Bereich des Grundablasses beträgt die Wassertiefe 16,5m. Um den See entstand ein Naherholungsgebiet mit Sportanlagen für Segler und Surfer, ein Campingplatz und eine rund 400m lange abgegrenzte Badebucht mit ca. 10ha Liegewiese. Jährlich besuchen etwa 400.000 bis 500.000 Menschen die Anlage. Für die Freizeitnutzung wurde der Naherholungs-Zweckverband Breitenauer See gegründet. Die Seefläche mit den angrenzenden Uferflächen bis zum Rundweg wird vom Wasserverband Sulm unterhalten. Große Bereiche wurden für die Tier- und Pflanzenwelt geschützt.

Projektbeschreibung

Die Aufstellung des Netzersatzaggregats in Containerbauweise erfolgt auf dem Betriebsgelände des Wasserverbands Sulm im Obersulm-Eschenau neben dem benachbarten Schieberhaus.

Nachfolgend angeführte Leistungen sind im Rahmen dieser Baumaßnahme erbracht:

  • Errichtung einer stationären Netzersatzanlage zur Versorgung der erforderlichen 400V-Verbraucher im Netzersatzfall und Einbindung in die bestehende NS-Schaltanlage
  • Kraftstoffbevorratung für einen Dauerbetrieb von 24 Stunden im Netzersatzfall mit eingebauter Wanne (Zulassung nach dem Wasserhaushaltsgesetz / WHG)
  • Errichtung des Containers mit separatem Schalt- und Maschinenraum
Baujahr

2016

Leistungsklasse

Notstromaggregat 43kVA/34kW

Kundensegment

Öffentliche Hand | Hochwasserschutz

Geschäftsbereich

Projektabwicklung als Auftragnehmer

Gewerke

Elektrotechnik
Netzersatzanlage
Heizung, Lüftung und Klimatechnik
Schallschutz